Kleine Absenkung der Förderbeiträge vom Bund (Pronovo)

04/04/2019

Schweizer Betreiber von Solaranlagen müssen sich künftig auf geringere Fördergelder einstellen. Ein entsprechender Beschluss des Bundesrates sieht jedoch eine deutlich moderatere Absenkung vor, als zunächst befürchtet: Zum 1. April 2019 sind die leistungsbezogenen Fördermittel um 15 % gekürzt worden, der Grundbeitrag bleibt unverändert. Was heisst das für die Praxis?

Kürzung der Einmalvergütung

Betroffen von der Kürzung sind vorallem Antragsteller, die eine Anlage mit einer Leistung von unter 30 kWp betreiben. Sie erhalten ab dem 1. April 2019 im Rahmen der Einmalvergütung (EIV) 15 Prozent weniger Zuschüsse. Konkret sinken die Beiträge von vorher CHF 400 pro kWp auf nun CHF 340 pro kWp. Betreiber grösserer Anlagen sind  nur für die ersten 30 kWp von den Kürzungen betroffen. Die Leistung ab 30 kWp wird wie bisher mit 300.- / kWp vergütet.Die entsprechende Regelung ist bereits in der Energieförderverordnung (EnFV) verankert und gültig. 

Was bedeutet die Absenkung für Anlagenbetreiber?

Die MBRsolar betrachtet es jedoch positiv, dass die Kürzung mit 15 Prozent vergleichsweise moderat ausfällt. Zu Erinnerung: Eine Reduktion auf CHF 280 war ursprünglich angedacht. Dank sinkender Preise für Module ist die Installation einer eigenen Anlage damit immer noch sehr attraktiv. 

Positive Effekte der Absenkung

Besonders angenehm für Betreiber ist, dass die Wartezeiten zur Ausbezahlung der Fördergelder nun deutlich sinken dürften – bisher mussten Antragsteller lange auf die Einmalvergütung der Pronovo warten. Einfacher Grund für die Verbesserung: Durch die reduzierten Summen können pro Jahr mehr Anlagen gefördert werden. Neu ist ausserdem, dass Fördermittel für Erweiterungen bestehender (bereits geförderter) Anlagen nun problemlos möglich sind. Die früher geltende Karenzfrist von 15 Jahren wurde mit der Revidierung der EnFV aufgehoben.

Ob Erweiterung oder Neubau – die MBRsolar übernimmt gerne die Umsetzung Ihrer PV-Anlage. Nach wie vor betreuen wir Sie auch bei der Beantragung der erhältlichen Fördermittel vom Bund (Pronovo).