24. November 2021

Solar-Energie für Senkrechtstarter

Mit Photovoltaik kann man hoch hinaus. Das beweist zumindest das kürzlich realisierte Projekt bei der E. Zwicky AG. Mit einer Fläche von 2'249 m2 entstand eine der grössten vertikalen Solaranlagen der Schweiz. Die meisten der insgesamt 1'321 Solarmodule wurden direkt an den Silotürmen der E. Zwicky AG montiert. 

Allein die Montage war eine Herkulesarbeit. Ein Gerüst von rund 50 m Höhe und 40 m Breite mit 24 Ebenen war dafür nötig. Um die Solarmodule auf die hohen Silodächer zu befördern, kam ein Helikopter zum Einsatz. Doch der Aufwand hat sich allemal gelohnt. Der Tagesertrag liegt bei ca. 1'400 kWh. Mit dieser Leistung könnte die Solaranlage pro Jahr theoretisch 60 Einfamilienhäuser versorgen. Die gesamte Anlage wurde in einem Montagezeitraum von Mitte Juli bis Ende September 2021 in 35 Tagen an den Silotürmen angebracht. Eine besondere Herausforderung und gleichzeitig das neue Wahrzeichen der Firma ist die vertikale Fassadenkonstruktion der Solarmodule.


Für die Zwicky AG bedeutet die Inbetriebnahme der hochmodernen Solaranlage mehr als reine Energiegewinnung. Als Herstellerin von hochwertigen Vollwert-Produkten setzt sich das Unternehmen ein für «gute Energie». Was liegt da näher, als dies mit einem ausserordentlichen Engagement in eine Solar-Anlage zu unterstreichen? Doch das ist noch nicht alles. Unsere Vision, heisst es bei Zwicky, ist eines Tages zum energetischen Selbstversorger zu werden.